Lade...
 

Nachhaltige Schulprojekte

Mit dem Land Kärnten und Landesschulrat wird geklärt ob es Förderungen bzw. Unterstützung für eine "Nachhaltigkeitsstunde" gibt, d.h. um Ernährung, Gesundheit, Pflanzen, Produkte, Energie, etc. als Beratung von Experten anbieten zu können, um auch Einblick in Ihre Firma oder ihre Tätigkeit geben zu können und diese so ihr Wissen weitergeben können und vlt. Schülern auch eine zukünftige lokale ausübbare Berufsrichtung vorzeigen.
Gedacht sind vorerst 40 Minuten / Woche außerhalb des Unterrichts auf freiwilliger Basis der Schüler, aber in der Schule.

Teile davon finden schon in der gesunden Gemeinde statt, d.h. ideal wäre es nun ein gesamtheitliches Konzept anzugehen wo Ernährung, Gesundheit, Pflanzen, Produkte, Energie, etc. als Beratung von Experten angeboten werden, um auch Einblick in Ihre Firma oder ihre Tätigkeit geben zu können und diese so ihr Wissen weitergeben können und vlt. Schülern auch eine zukünftige lokale ausübbare Berufsrichtung vorzeigen bzw. auch eine Selbständigkeit ermöglichen.

Gedacht sind vorerst 40 Minuten / Woche außerhalb des Unterrichts auf freiwilliger Basis der Schüler, aber in der Schule, beim Landesschulrat gab es nun auch den Hinweis dass sie es genehmigen müssen.

Ideal wäre sicher ein spielerischer, darstellerischer oder vlt. auch technischer Zugang zum Thema ökologischer Fußabdruck 1 und bionahe Produkte d.h.
- Rätselmarathon
- Theater
- Repaircafe
- Restlkochen

unter Beachtung von http://www.secoteco.eu/tiki-index.php?page=Grenzen
als Mutmach - Mitmach - Workshops im Schuljahr 16/17 als Input auch http://www.scienceclip.at/sokrates.html und http://kaernten.orf.at/news/stories/2779994/ als Vorlage nehmen der Restlkochen Workshop kann auch unter Beteiligung von Asylwerbern erfolgen und auch die Restlsuche in einer sauberen Mülltonne beinhalten.

Ich selbst bin aktiv in der Wirtschaftskammer, Gemeinderat und als Firma und habe auch einen kleinen "Büro&Laden" http://www.costo.at/
in Feldkirchen wo die Schüler auch gerne in versch. Bereichen aktiv werden können und wo wir Rezepte, Baupläne und Konstruktionspläne "Open Source" zur Verfügung stellen bzw. aus ganz vielen Quellen im Internet "schöpfen" können.

Optimal ist auch das Herzeigen des Films http://www.tomorrow-derfilm.at/ in der Filmwerkstatt des Amthofes.

Angefragt habe ich in der Woche 12.8 und einmal 9.9 (hier speziell für Schüler). Folgeworkshops sind dann über die "Nachhaltigkeitsstunde" gestaltbar.

Organisieren würde ich die Maßnahmen über den Verein secoteco.

Im Theaterbereich habe ich Ansprechpartner, für das Restlkochen würden auch Menschen bereitstehen, technisch bin ich bereit.

Termine

Friesach Kost*Nix Laden (Hauptplatz)

Fr: 15:00 - 19:00 Uhr Dinge

Sa: 09:00 - 12:00 Uhr Dinge

Friesach Lebensmittel retten&teilen (Bahnhofstraße 2)

Mi: 17:30 - 18:30 Uhr Essen (Foodsharing)

Feldkirchen Kost*Nix Laden (Villacherstr. 7)

Mo: 17:00 - 18:00 Uhr Dinge

Mi: 17:00 - 18:00 Uhr Essen (Foodsharing)

Feldkirchen Offenes Büro (Bambergerplatz 12)

Mo: 13:00 - 16:30 Uhr CoWorking, RepairCafe auf Anmeldung

Mi: 13:00 - 16:30 Uhr CoWorking, RepairCafe auf Anmeldung

Fr: 16:00 - 18:15 Uhr Tauschkreis FE, geplant: jeden 3ten Freitag im Monat Fr: 18:30 - 20:30 Uhr Organisierte Direktvermarktung, jeden 3ten Freitag im Monat

Radenthein Kost*Nix Laden (Hauptstrasse 26)

Di,Do: 14:00 - 16:00 Uhr Dinge, Essen (Foodsharing)

nächste Termine

Keine anzuzeigenden Einträge